Verlegen   Verfugung    
Die Versiegelung der Fugen. Sie besteht darin, die Fugen zwischen den einzelnen Elementen an der Oberfläche mittels Bindematerial, das möglichst wasserundurchlässig sein soll, zu schließen. Die häufigsten Verfugungsverfahren sind: mit Sand, mit Zementschlamm und Splitt und Harz “Elastofuga®”. Die Verfugung mit Sand besteht darin, auf der Oberfläche eine Schicht von feinem Sand (Ø 0 – 4 mm) zu verteilen. Die Verfugung mit Zementschlamm erhält man, indem man zu gleichen Teilen Sand, Wasser und Zement R 325 mischt und auf dem Boden verteilt, der vorher angefeuchtet wird. Man achtet darauf, dass die Mischung alle Fugen ausfüllt, Den Überschuss an Zementschlamm entfernt man mittels Wasserstrahl und gummierten Bürsten. Für die Harzverfugung beachten Sie bitte das Kapitel Elastofuga®.

sigillatura

Für ausführlichere Informationen wenden Sie sich bitte an:

manuale porfido
manuale posa

Sie können die zwei Bände beim Consorzio Cavatori Produttori Porfido anfordern. Verfügbar in Italienisch und Englisch.
info@porfido.net